Kulturreisen in der Türkei
Veranstaltungen Türkische Mythologie

Einführung

Seit 1995 bietet Ingrid Klerk in Holland Kulturreisen in der Türkei an.
Das deutschsprachige MUNDus-reisen wurde im Dezember 2000 in Basel durch Ingrid Klerk, Christiane Moreno und Anibal Moreno gegründet, welche die Reisen auch begleiten. MUNDus hat zu tun mit dem was aus dem Mund in die Welt geht, mit der Sprache und der menschlichen Interaktion, mit dem Wort, daß jedem Beschluß, Versprechen, Eid, Zeugnis, Fluch, Segen, Krieg und Frieden zugrunde liegt und das auf manchen Reisen künstlerisch betätigt wird.
Aus jahrzehntelanger Freundschaft und gemeinsamen Interesse für Völker, Geschichte und kulturelle Entwicklung entstand eine Form in der unsere Fähigkeiten und Ideale verwirklicht werden. Als Logo wurde die Abbildung einer alten Ephesischen Münze mit der Biene als Symbol für Artemis und Ephesus gewählt. Die Biene schenkt dem Menschen Kostbarkeiten wie Honig und Wachs und repräsentiert auch eine Weisheit die als heilende Kraft in der Welt wirkt.



Das MUNDus-Team v.l.n.r.: Sevinç - Türkei, Ton - Den Haag,
Suat - Busfahrer, Christiane - Basel, im Vordergrund Ingrid - Den Haag.

Es wird in kleinen Gruppen von maximal 22 Personen gereist, in denen alle sich einbringen können. MUNDus-reisen heißt langsam reisen in einem atemberaubenden Land. Sich den vielen Eindrücken öffnen und Erzählungen über Götter und uralten Mythen lauschen. Unter Säulen Stille suchen, malen oder schreiben oder das Gespräch, Austausch und Geselligkeit. Das Vorüberziehen lassen verschiedener Zeitalter und Gegenden schafft ein gemeinsames Erlebnis. Unterschiedlichste Begegnungen kommen zustande mit Umgebung und Landschaft und mit den vergangenen und gegenwärtigen Kulturen. Die Besichtigungen antiker Ruinen und anderer Sehenswürdigkeiten werden durch Mythen und Erzählungen aus der Vorzeit beleuchtet und ergänzt. Auch der Verbreitung des frühen Christentums und sein Einfluß auf die Entwicklung der Menschheit wird viel Aufmerksamkeit entgegen gebracht.
Das gut ausgewogene Programm läßt genügend Platz für Überraschungen, Improvisationen und Geselligkeit - aber auch für ein intensives Genießen der Ruhe und Schönheit der dünn besiedelten Landschaften und teilweise noch sehr ländlichen Dörfer, wo Hühner, Gänse und Truthähne scharren und wo man den Eindruck bekommt, die Zeit wäre stehen geblieben. Je nach Jahreszeit blühen Orangenbäume, reifen Granatäpfel, wird leuchtend weiße Baumwolle, Tabak oder Sesam geerntet, zaubert der blühende Mohn riesige rote, weiße, lila Flächen, oder werden Rosinen auf der von der Sonne gesättigten Erde zum Trocknen ausgelegt. Immer wieder finden Begegnungen statt mit neugierigen Kindern, freundlichen Frauen und winkenden Hirten, hilfreichen Bauern oder Handwerkern in ihren mittelalterlich anmutenden Werkstätten.

Auf dem Rückflug reisen im Gepäck neben Lokum, Salbeitee, einem Teppich oder anderen türkischen Spezialitäten viele neue und bereichernde Erfahrungen mit nach Hause und lassen das Land das bereist wurde, die Zeit und die Welt in der wir leben in einem anderen Licht erscheinen.

Wir bieten auf jeder Reise:

  • Persönliche Reisebegleitung in kleinen Gruppen von maximal 22 Personen
  • Unterkunft in guten, landesüblichen Hotels
  • Bequemen Bus mit eigenem Chauffeur
  • Typische Restaurants und rustikale Picknicks
  • Ausführlichen Reader mit Literaturliste
  • Vermittlung von Auskünften "Ehemaliger"


Seite 2 -->